Innehalten

Gast-Autorin: Brigitta Meyer  • Lesezeit 2 Minuten • "Innehalten" Welch antiquierte Formulierung! Haben Sie das gerade gedacht? Im Moment verweilen Dann haben Sie genau das getan, was ich mit diesem Wort erreichen will: Sie verweilen einen Moment.  Ihre Augen nehmen die Buchstaben wahr. Ihr Geist ist irritiert. Dieses Wort stört ihre Lesegewohnheit. Es hat Sie kurz herausgerissen

Alles ist schwer – bevor es leicht ist

Autorin: Susanne Schönmetz  • Lesezeit 3 Minuten • Sieht man Fotos von Menschen die Yoga üben oder meditieren, dann sehen all diese Menschen in der Regel friedlich, entspannt und glücklich aus. So entsteht gerne die Erwartungshaltung, dass wir uns beim und nach dem Yoga besser fühlen müssen - völlig entspannt und ausgeglichen sind. In vielen

ICH für MICH Pause

Gast-Autorin: Cornelie Lengerer  • Lesezeit 4 Minuten • Durch eine heftige Krise 2017/2018 kam ich zu der Erkenntnis, dass ich mich um das Thema Selbstliebe (ohne anderen dadurch zu schaden) und der damit zwingend verbundenen Praxis von Achtsamkeit, widmen darf. Ich beobachte Natürlich praktizierte ich bereits etwas Achtsamkeit, indem ich einmal wöchentlich in meinen Yogakurs ging.