Ausgesuchte Texte für Menschen mit Spirit - wöchentlich - tragen sie sich ein - am Ende der Seite

Über Susanne Schönmetz

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Susanne Schönmetz, 31 Blog Beiträge geschrieben.

Gegenpole

Autorin:  Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten • Gegenpole. Gegenpole gehören zur Ganzheit. Solange wir leben sind wir dem Spannungsfeld der Polarität ausgesetzt. Das ist das Gesetz der Natur. Himmel-Erde, Sonne-Mond, Ha–Tha, Einatmen-Ausatmen, Sympathikus-Parasympathikus, innen–außen, oben-unten, rechts–links ... Dinge kommen und gehen, es gibt keinen Anfang ohne Ende, keine Freude ohne die Erfahrung von Leid,

Koshas

Autorin:  Susanne Schönmetz • Dauer: 7 Minuten • Eine Reise durch die Koshas. In der Yogaphilosophie wird das was unser Sein ausmacht im Kosha-Modell beschrieben. Ein Modell das bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. entstanden ist und den Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele beschreibt. Fünf Aspekte des Menschseins beschreibt das Kosha-Modell. Man kann sich

Gewöhnliches wertschätzen und genießen

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten • Gewöhnliches wertschätzen und genießen. Wir Yogis und Yoginis praktizieren Yoga, weil es sich so gut anfühlt. Manche mögen ein schweißtreibendes Poweryoga, andere lieben die Entspannung im Yin Yoga oder in Shavasana dahin zu schmelzen. Wenn es sich nicht so gut anfühlen würde, würden wir wahrscheinlich nicht weitermachen. Wir

Muttertag – Mutter Erde

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 3 Minuten • Muttertag - Mutter Erde. Nachdem wir gestern unsere Mütter gefeiert haben möchte ich dich einladen auch „Mutter Erde“, die große Mutter zu feiern und dich mit dieser Energie zu verbinden. In vielen Traditionen wird Mutter Erde verehrt und als weibliche Kraft verstanden, als Sinnbild für Geborgenheit und der

Leichtigkeit

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Leichtigkeit kultivieren. Bereits vor längerer Zeit habe ich an dieser Stelle einen Beitrag über das Thema Sthira und Sukha im Yoga geschrieben. Wir wollen in unserer Asana-Praxis die Eigenschaften stabil und leicht vereinen, so entsteht eine glückliche Haltung. Das richtige Maß Auch im Leben brauchen wir von

Zu SEIN ist genug

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Zu sein ist genug. In unserem Alltag geht es meistens um Leistung, darum etwas zu erreichen oder etwas zu verbessern. Die Balance zwischen unserem leistungsorientierten und zielgerichteten Alltag und der Muße, dem "einfach sein", kommt oft zu kurz. Etwas erreichen wollen Auch Yoga machen wir oft um etwas

Is this the Rythm?

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Is this the Rythm? Rhythmus im Leben – Rhythmus im Yoga. Alles unterliegt einem Rhythmus – Sonne und Mond, Tag und Nacht, die Jahreszeiten, Ebbe und Flut, der Atem, der Herzschlag, ein Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe und zwischen den Gegensätzen. Bewegt vom Rhythmus Unser Leben wird konstant

Von |2022-10-17T19:41:50+02:00Oktober 17th, 2022|Kategorien: Achtsamkeit, Leben|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

Wechselatmung – Nadi Shodana

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 7 Minuten •  Nadi Shodana – die Wechselatmung. Unsere Nase. Yogis wissen es schon seit Jahrhunderten und mittlerweile hat es die moderne Wissenschaft bestätigt. Nämlich dass eines der Nasenlöcher in der Regel offener ist als das andere, so dass der Atem in einem der beiden Nasenlöcher dominanter ist. Nach meinen

Urlaub für die Psyche

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Urlaub für die Psyche. In unserem Alltag sind wir ständig mit lauten Geräuschen, grellen Farben und dramatischen Gefühlen konfrontiert. Wir sind es gewohnt, dass die Sinneseindrücke ständig auf uns einprasseln. Doch wir sind dem nicht hilflos ausgeliefert. Empfehlung - Wahrnehmung nach innen Der weise Patanjali gibt uns

Tadasana – der Berg

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Tadasana – der Berg. Wenn wir mit Yoga beginnen ist die Berghaltung oft eine der ersten Asanas die wir lernen. Sie ist die Grundhaltung aller Standhaltungen und schenkt uns Erdverbundenheit und Aufrichtung zu gleichen Maßen. Beginne deine Yogapraxis doch öfters mal in Tadasana und spür wie es

Von |2022-03-21T09:46:58+01:00März 21st, 2022|Kategorien: Achtsamkeit, Gesundheit, Leben, Yoga|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Angst

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 10 Minuten •  Angst. Als Kind hatte ich so große Angst vor der Höhe, dass ich nicht einmal von den vertrautesten Menschen auf den Schultern getragen werden konnte. Beim Schulausflug musste mich der Lehrer wieder vom Aussichtsturm tragen, da es mir nicht mehr möglich war, die Treppe alleine hinunterzugehen. Die

Loslassen

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Loslassen. Wieder einmal hat mich die Natur zu einem Artikel inspiriert. Zurzeit können wir beobachten, wie die Blätter von den Bäumen fallen und das hat mich dazu bewogen über das Loslassen zu schreiben. Jahreszeiten Im Herbst lässt die Natur los, im Winter zieht sich alles zurück und

Stabil & leicht

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Stabil und leicht. Das widerspricht sich erst mal, doch wenn wir beide Eigenschaften vereinen ist es Yoga. Mit nur drei Worten beschreibt Patanjali in den Yogasutras die Eigenschaften von Asana: "Sthira sukham asanam" Yogasutra 2.46 Sthira bedeutet fest, stabil, stark, wach- und aufmerksam. Sukha steht für leicht, angenehm, entspannt

Bitte berühren

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Bitte berühren. Momentan geht die Welt auf Abstand. Social Distancing ist ein wirksames Mittel zum Eindämmen von Corona. Was sonst unsere Zuneigung und Verbundenheit ausdrückt, ist jetzt zur Gefahr geworden. So vernünftig der Verzicht auf Körperkontakt jetzt gerade auch sein mag, wir werden uns an dieses Notfall-Verhalten nicht

Nach oben