Ausgesuchte Texte für Menschen mit Spirit - wöchentlich - tragen sie sich ein - am Ende der Seite

Unser Leben ist zeitlich begrenzt. Welchen Sinn hat das Leben? Welchen Aufgaben wollen wir nachgehen? Welche Ziele möchten wir erreichen? Welche Spuren möchten wir hinterlassen? Viele Fragen zum Leben – viele mögliche Antworten dazu. Doch die Antwort muss zu deinem Leben passen. Hierüber berichten wir hier – aus dem Leben – für das Leben.

Zu SEIN ist genug

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Zu sein ist genug. In unserem Alltag geht es meistens um Leistung, darum etwas zu erreichen oder etwas zu verbessern. Die Balance zwischen unserem leistungsorientierten und zielgerichteten Alltag und der Muße, dem "einfach sein", kommt oft zu kurz. Etwas erreichen wollen Auch Yoga machen wir oft um etwas

Nie den Mut verlieren

Autor: Thomas Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Das Jahr 2022 ist vorbei und das Jahr 2023 hat begonnen. Ohne Frage war auch das 2022 für Viele kein einfaches Jahr, sei es die persönliche Situation, die gesellschaftliche oder die politische. Energiekrise, der Ukrainekonflikt, Gesundheitsthemen und vieles mehr, waren durchaus Anlass für Pessimismus. nie den Mut

Inneres Feuer

Autorin: Antje Künstle • Dauer: 6 Minuten •  Inneres Feuer und der Mangel davon. Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag über Lebendigkeit geschrieben. Was es bedeutet, sich lebendig zu fühlen und Sie eingeladen, diesem Empfinden in ihrem Innern nachzugehen. Nun geht es heute eher um den Mangel an Lebendigkeit oder Begeisterung. Standspur Kennen sie

Is this the Rythm?

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Is this the Rythm? Rhythmus im Leben – Rhythmus im Yoga. Alles unterliegt einem Rhythmus – Sonne und Mond, Tag und Nacht, die Jahreszeiten, Ebbe und Flut, der Atem, der Herzschlag, ein Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe und zwischen den Gegensätzen. Bewegt vom Rhythmus Unser Leben wird konstant

Von |2022-10-17T19:41:50+02:00Oktober 17th, 2022|Kategorien: Achtsamkeit, Leben|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

Störfaktoren

Autorin: Elke Scheffer • Dauer: 4 Minuten •  Störendes willkommen heißen? Vor einigen Wochen hat mich jemand daran erinnert, wie Perlen entstehen. Am Anfang ist ein Sandkorn, dass in eine Auster hineinrutscht, es reibt und pikt. Sie versucht es wieder loszuwerden, und sie muss feststellen, dass es ihr nicht gelingen wird. Was macht sie mit

Halt

Autorin: Susanne Holst-Franke • Dauer: 4 Minuten •  „Halt mich fest“ höre ich mich sagen, weil ich drohe die Haltung zu verlieren. Wer kennt sie nicht, diese Momente oder gar Phasen, die scheinbar das gesamte bisherige Leben, oder die Vorstellung davon, auf den Kopf stellen. Sie können uns zweifeln und verzweifeln lassen, uns die Grenzen

Frieden finden

Autorin: Elke Scheffer • Dauer: 4 Minuten •  Frieden finden? Wir sind in eine Zeit geworfen, die für viele von uns neu und kaum vorstellbar ist: Es ist Krieg in Europa. Das kann viele Gefühle auslösen: Unsicherheit und Sorge, vielleicht Angst oder Wut, - oder der Wunsch, etwas tun zu wollen, verbunden mit dem Gefühl

Von |2022-07-25T11:44:00+02:00Juli 25th, 2022|Kategorien: Achtsamkeit, Leben|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Das Leben geht weiter

Autorin: Sibylle Schiller • Dauer: 5 Minuten •  Das Leben geht weiter. Ich möchte an den Artikel von Susanne Holst-Franke anknüpfen. Danke Susanne für den Impuls! Vor einem Jahr sind wir als Familie mit dem Thema Loslassen direkt konfrontiert worden - wir mussten Ehemann, Papa und Opa loslassen. Ein langer Weg, der bis heute noch etappenweise

Weite

Autorin: Dr. Kathrin Brodowski • Dauer: 4 Minuten •  Weite. Weite kann wundervoll sein. Weite kann Raum geben, Raum für Gedanken. Sie können leicht und einfach im Universum schweifen – und sie kommen manchmal wie ein Boomerang verändert zurück. Weite kann zaubern. Weite macht ruhig, Weite zeigt Verhältnismäßigkeiten und bringt einen Teil des Universums in dein

Loslassen üben

Autorin: Susanne Holst-Franke • Dauer: 4 Minuten •  Zu wissen, dass ich in Kürze sterben werde, ist in Ordnung für mich. Der Gedanke jedoch, dass mein Mann mich nicht loslassen kann, schmerzt mich unendlich ... sagte mir heute eine Klientin. Loslassen müssen, können, sollen Wir alle haben, neben unserem eigenen Leben, früher oder später etwas,

Inneres Kind

Autorin: Antje Künstle • Dauer: 4 Minuten •  Inneres Kind. Die Figur "Love" von Alexander Milov, einem ukrainischer Künstler. Selten hat mich eine Skulptur so tief berührt wie diese. Das Kunstwerk aus dem Jahr 2015 zeigt zwei Figuren, die aus einem offenen Drahtgeflecht gestaltet sind. Ein Mann und eine Frau, die voneinander abgewandt und traurig

Bemerkenswert

Autorin: Susanne Burkhardt • Dauer: 5 Minuten •  In einem Restaurant In einem Restaurant saßen zwei Frauen und drei Kinder im Alter von zwei, fünf und sechs Jahren und warteten auf das Essen. Der Jüngste saß auf dem Schoß seiner Mutter, ein Smartphone in seinen kleinen Händen. Ein Trickfilm schien zu laufen. Ein Bedürfnis veranlasste

Urlaub für die Psyche

Autorin: Susanne Schönmetz • Dauer: 5 Minuten •  Urlaub für die Psyche. In unserem Alltag sind wir ständig mit lauten Geräuschen, grellen Farben und dramatischen Gefühlen konfrontiert. Wir sind es gewohnt, dass die Sinneseindrücke ständig auf uns einprasseln. Doch wir sind dem nicht hilflos ausgeliefert. Empfehlung - Wahrnehmung nach innen Der weise Patanjali gibt uns

Es reicht nicht!

Autorin: Andrea Weber • Dauer: 3 Minuten •  ES REICHT NICHT! … auf dem Kissen zu sitzen und zu meditieren. Aber es geht auch nicht ohne. Das was beim stillen Sitzen kultiviert wird, gilt es in den Alltag zu bringen. Denn was und wem nützt es, ein paar Minuten still zu sitzen? Was ist mit

Nach oben