Ausgesuchte Texte für Menschen mit Spirit - wöchentlich - tragen sie sich ein - am Ende der Seite

Freizeit heißt: freie Zeit für mich. Was machen wir in unserer Freizeit? Wie nutzen wir diese freie Zeit? Bürden wir uns hier – wie im Beruf – vielleicht auch zuviel auf? Wird Freizeit zu Stress? Wie man Freizeit mit Freude und Sinn füllen kann – auch darüber tauschen wir uns hier aus.

Der Wolf in Dir

Autor: Thomas Schönmetz • Dauer: 6 Minuten •  Der Kampf der Wölfe (eine alte Indianerweisheit) Schweigend saß der Cherokee Großvater mit seinem Enkel am Lagerfeuer und schaute nachdenklich in die Flammen. Die Bäume um sie herum warfen schaurige Schatten, das Feuer knackte und die Flammen loderten in den Himmel. Nach einer gewissen Zeit meinte der

Glück gehabt

Autorin: Elke Scheffer • Dauer: 3 Minuten •  „Glück gehabt!“ Alle Menschen sehnen sich nach Glück, doch wer fühlt sich wirklich glücklich? Hat man Glück oder muss man es suchen? Glücklich sein: Was heißt das eigentlich? Glück ist individuell. Für den Einen ist Glück ein Lottogewinn, für den Anderen den gewünschten Arbeitsplatz zu bekommen oder

Zeit

Autorin: Dr. Kathrin Brodowski • Dauer: 5 Minuten •  Zeit. Dieses Wort mit nur 4 Buchstaben, so kurz und so leicht zu sprechen, hat doch eine so immense Bedeutung und ist vielleicht das Schwergewicht unseres Lebens. Geht es doch darum die Zeit für einen selbst bedeutsam zu machen. Aber was heißt das, Wikipedia beschreibt unter

Eisberg Modell

Autorin: Jennifer Wassermann • Dauer: 5 Minuten •  Achtsame Kommunikation mit dem Eisberg Modell - nicht nur im Winter! Sie kennen das Bild eines Eisberges. Nur die Spitze ragt aus dem Wasser, der größte Teil liegt unsichtbar unter der Wasseroberfläche. So ist es auch mit unserer Kommunikation, der größte Teil spielt sich im unsichtbaren Bereich

Ausgesprochen wohltuend

Autorin: Elke Scheffer • Dauer: 5 Minuten •  Ausgesprochen wohltuend. Die Weihnachtszeit ist eine schöne Gelegenheit, sich wieder bewusst zu machen, wie wir miteinander umgehen möchten. Ich schreibe in diesen Tagen gerne auf Wunschkarten etwas wie „besinnliche Weihnachtstage“, und ich wünsche mir, dass wir einander zuwenden, dass wir freundlich und zugewandt miteinander sprechen. Natürlich gibt

Zeitkonfetti

Autorin: Jennifer Wassermann • Dauer: 6 Minuten •  Das Zeitkonfetti-Phänomen – warum wir so zeitarm sind: Viel wird über unseren Stress, mangelnde Zeit und vor allem darüber geschrieben, wie wir Zeit gewinnen könnten. Darum soll es hier nicht gehen. Mir ist vor kurzem das Zeitkonfetti-Phänomen untergekommen und es hat mich zum Nachdenken gebracht, wie ich

Atemfreund

Autorin: Susanne Burkhardt  • Dauer: 5 Minuten •  Atemfreund - Für was soll denn das bewusste Atmen gut sein? Warum soll ich meinen Atem beobachten? Ihn spüren? Er kommt und geht. Kommt und geht. Ganz automatisch. Sonst würde ich ja ersticken. Punkt! Seltsam. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsicher ich mich gefühlt

Der Tanz mit Frankensteins Tochter

Autor: Thomas Schönmetz  • Dauer: 5 Minuten •  Der Tanz mit "Frankensteins Tochter". Man könnte auch sagen: achtsam Motorradfahren! Doch geht das überhaupt - achtsam Motorradfahren? Ich habe es versucht. Doch jetzt erst mal von vorn. Die letzten Jahre habe ich mir immer wieder Motorräder gemietet, um ein paar Tage zu fahren. Meine Vorbereitungen glichen

Mit allen Sinnen – Radfahren

Autorin: Andrea Weber  • Dauer: 4 Minuten •  Mit allen Sinnen - Radfahren - In den letzten Wochen bin ich oft mit dem Rad unterwegs gewesen, manchmal auch frühmorgens, meistens aber später am Nachmittag. Vielfalt Dabei wurde mir immer wieder bewusst, wie vielfältig und auch unterschiedlich die Eindrücke nicht nur an den verschiedenen Tagen, sondern

In SICH ruhen

Autorin: Sibylle Schiller  • Dauer: 5 Minuten •  Sva stha im Selbst verweilen – in sich ruhen – gesund sein Was heißt das? Ein gesunder Mensch handelt nicht gegen seine Natur, denn er achtet und schätzt sie, genauso wie sich selbst. Er weiß, was zu tun ist, um sein Gleichgewicht zu halten. Sein innerer Ratgeber

Keine Zeit für mich

Autorin: Susanne Holst-Franke • Dauer: 6 Minuten • auch als Podcast • Keine Sorge - Selbstfürsorge! Häufig wird mir die Frage gestellt, wie man denn genau diese Achtsamkeit, die zur Stressreduktion führen soll, üben kann. Dann verweise ich gerne auf die Achtsamkeitsmeditation, die Betrachtung des Atems. Regelmäßig bekomme ich den Hinweis „Ich habe aber

Unterschiedliche Bedürfnisse

Autorin: Antje Künstle • Dauer: 5 Minuten • auch als Podcast • Unterschiedliche Bedürfnisse - Heute brauche ich Ruhe, will mal entspannen, mein Partner aber möchte den Tag mit mir aktiv verbringen und schlägt eine Radtour vor. Eine typische Situation im Beziehungs-Alltag. Nicht nur. Auch im Berufsleben oder unter Freunden kommt es immer wieder

Das Tal hat sich gereinigt

Autor: Thomas Schönmetz • Dauer: 5 Minuten • auch als Podcast • Irgendwo und irgendwann war einmal ein wundervolles großes Tal, in dem tausende von Menschen lebten. Durch das Tal floss auch ein großer schöner Fluss. Das Tal hat sich gereinigt Oben in den Bergen und dem angeschlossenen Hochplateau lebte seit Ewigkeiten ein

Bergnot – die Atemrettung

Autor: Thomas Schönmetz • Dauer: 9 Minuten • auch als Podcast • Bergnot – die Atemrettung. Sicher haben sie schon davon gehört, dass in der Achtsamkeits-Thematik der Atem eine zentrale Rolle spielt, dass der Atem unser Anker sei, und … und … und. Auch bei Meditationen steht der Atem stets im Focus. Viele

Nach oben