You are here:Startseite-Andrea Weber

Über Andrea Weber

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Andrea Weber, 15 Blog Beiträge geschrieben.

Mit allen Sinnen – Radfahren

Autorin: Andrea Weber  • Dauer: 4 Minuten •  Mit allen Sinnen - Radfahren - In den letzten Wochen bin ich oft mit dem Rad unterwegs gewesen, manchmal auch frühmorgens, meistens aber später am Nachmittag. Vielfalt Dabei wurde mir immer wieder bewusst, wie vielfältig und auch unterschiedlich die Eindrücke nicht nur an den verschiedenen Tagen, sondern

Das Platsch

Autorin: Andrea Weber • Dauer: 3 Minuten •  Das Platsch. Immer wieder erinnere ich mich an Bashō, einen japanischen Dichter des 17. Jahrhunderts. Sein wohl bekanntestes Gedicht ist das sogenannte Frosch-Haiku – „Der alte Teich. Ein Frosch springt hinein. Das Geräusch des Wassers.“ Die kurze Szene, ein Moment, im Gedicht in Worten festgehalten, wird beim

Mond im Fenster

Autorin: Andrea Weber • Dauer: 4 Minuten •  Der Mond im Fenster - eine kleine Unterhaltung: Claudia: Wie oft hast du schon dein Leben entschleunigen wollen, weil dir alles zu viel war, du nicht mehr zur Ruhe kommen konntest? Nun kannst du es verwirklichen. Hans: Na ja, jetzt passt es mir nicht rein. Jetzt möchte

Von |2020-05-11T09:54:51+02:00Mai 11th, 2020|Kategorien: Achtsamkeit, Beruf, Business, Leben|Tags: , , |0 Kommentare

Was macht all dies?

Autorin: Andrea Weber • Dauer: 4 Minuten • auch als Podcast • Was macht all dies? - Eigentlich hatte ich ein anderes Thema im Sinn und mich schon auf verschiedene Art und Weise damit beschäftigt. Aber das alles beherrschende Thema ist derzeit das neuartige Coronavirus. Vielleicht reicht es manchen inzwischen, ständig darüber zu lesen,

Glück

Autorin: Andrea Weber •  Lesezeit: 7 Minuten • Artikel auch als Podcast • Immer wieder im Jahresverlauf wünsche ich Freunden oder Bekannten Glück. Das sind Glückwünsche zu Geburtstagen oder vor Herausforderungen wie z.B. Prüfungen. Bei letzteren ist es klar, was mit Glück gemeint ist - nämlich dass die Prüfung bestanden wird. Nicht so

Jahreswechsel – Perspektivenwechsel

Autorin: Andrea Weber  •  Lesezeit 4 Minuten • Jahreswechsel – Perspektivenwechsel. Auch wenn die Zeit kontinuierlich weiterläuft ist sie durch den Kalender, durch das Messen der Minuten und Stunden eingeteilt. Der nahende Jahreswechsel lädt ein über das vergangene Jahr nachzudenken. Jahreswechsel? - was wechselt hier? "Nach-Denken" und "Zurück-Denken" Dieses Nach- und Zurückdenken bekommt häufig den

Von |2019-11-25T11:14:22+01:00November 25th, 2019|Kategorien: Achtsamkeit, Leben|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Ist Meditation egoistisch?

Autorin: Andrea Weber  • Lesezeit 4 Minuten • Ist Meditation egoistisch? Diese Frage taucht in Zusammenhang mit Achtsamkeit und Meditation immer wieder auf, angesichts der Herausforderungen der jeweiligen Zeit. Was bringt es der Gesellschaft? Und die Frage, die unausgesprochen dahintersteht: Was bringt es der Gesellschaft/der Welt, wenn ich meditiere? Gut 50 Jahre her, Ende der

Von |2019-09-30T12:34:11+02:00September 30th, 2019|Kategorien: Achtsamkeit, Leben, Meditation & Wirkung|Tags: , , , |0 Kommentare

Integrationsprobleme

Autorin: Andrea Weber  •  Lesezeit 3 min.  • Integrationsprobleme - der Alltag als Übung Häufig fällt es uns leichter, uns hinzusetzen und zu meditieren als Alltagstätigkeiten achtsam auszuführen. Mit beidem versuchen wir eine achtsame innere Haltung zu kultivieren. Warum fällt es so schwer, das was wir auf unserem Meditationskissen oder – hocker üben, in den

Von |2019-08-05T10:05:04+02:00August 5th, 2019|Kategorien: Achtsamkeit, Leben, Meditation & Wirkung|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Zeit haben

Autorin: Andrea Weber  • Lesezeit 4 Minuten •  Hast du kurz Zeit? ... ein paar Minuten für die Zeit, zum Nachdenken darüber. Hier meine erste Frage: Was ist Zeit für dich? Es gibt viele Aspekte der Zeit. Versuchen wir es mal mit dem Umgang mit der Zeit. Nie genug davon Häufig haben wir das Gefühl, nicht

Frühling – raus damit!

Autorin: Andrea Weber  • Lesezeit 2 Minuten • Goethe's Faust: "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick ..." Goethes Zeilen aus dem Faust I beschreiben, was draußen in der Natur geschieht und weisen auch darauf hin, wie wir uns durch die längeren und wärmeren Tage fühlen können. Es zieht uns

Von |2019-05-16T16:49:33+02:00April 23rd, 2019|Kategorien: Achtsamkeit, Familie, Freizeit, Leben|Tags: , , |0 Kommentare